Kalendersprüche

Kalendersprüche

Ich halte sonst nicht viel von Kalendersprüchen. Einer hat es aber doch geschafft, dass ich über ihn nachgedacht habe.

>>Wer sein Ziel nicht weiß, kann den Weg nicht haben!<<
Christian Morgenstern

Mehr positive Nachrichten gewünscht!

Mehr positive Nachrichten gewünscht!

Ganz überlesen kann man die schlechten Nachrichten nicht. Entlassungen, Kürzungen, Umstrukturierungen usw. finden ja schließlich real statt. Es tut aber richtig gut oder noch anders ausgedrückt, man giert richtig nach positiven Meldungen. Meldungen wie diese.

Einfach mal abschalten

Einfach mal abschalten

Ich bin ein leidenschaftlicher Jogger. Nur heute wollte es nicht so recht mit der ersten Teilstrecke, es geht stetig bergauf. Woher kommen die schweren Beine? Habe ich zu lange im Wirtschaftsteil über die überwiegend schlechten Nachrichten gebrütet? Oder ist es einfach nur die Frühjahrsmüdigkeit. Vielleicht von beidem etwas!

Back to Basics: Hin und wieder telefonieren…

Back to Basics: Hin und wieder telefonieren…

Es ist interessant, was sich alles Neues bei den Kommunikationsformen tut. Ich gehöre ja auch schon zu den “Silver Surfern“, Personen über 50 – twittern, chatten und bloggen sind die für mich neuen Begriffe. In erster Linie geht es aber auch hier darum, auf sich aufmerksam zu machen.

Marshmallow-Träume im Vitra Design Museum

Marshmallow-Träume im Vitra Design Museum

Die ersten Sonnenstrahlen des Jahres blitzen hervor und was mache ich. Na, genau. Eben nicht in der Sonne liegen, sondern der frei gewordenen Energie freien Lauf lassen und… Kurzurlaub in einem charmanten Hotel buchen und in ein Museum spazieren.

Trend Ho(s)tels – Was die „Klassiker“ von Ihnen lernen können

Trend Ho(s)tels – Was die „Klassiker“ von Ihnen lernen können

Neue Hotelkonzepte sind ja eigentlich nichts Neues. Die Blüten, die momentan in europäischen Großstädten treiben sind designorientiert, puristisch, funktional, auf jeden Fall modern und für krisengebeutelte Reiselustige bezahlbar. So zum Beispiel die Superbude in Hamburg (Gewinner des European Hotel Design Award), das Cocoon in München oder das CitizenM in Amsterdam.

Ein Lächeln – selbstverständlich?!

Ein Lächeln – selbstverständlich?!

Seit einigen Jahren muss ich beruflich immer wieder nach München. Im Internet suchte ich mir bei meiner ersten Reise das carathotel in München aus. Wichtig für mich war vor allem die günstige Lage. Beim Buchen fiel mir der Slogan „check in and smile“ auf. Ich weiß auch nicht warum. Damals dachte ich, immer diese Sprüche. Ich bin gespannt, ob die auch halten, was sie versprechen.

Kandinsky zu Gast in München

Kandinsky zu Gast in München

Ich habe immer geahnt, dass München eine der schönsten Städte der Welt ist, ein traumhaftes Wochenende dort hat diese Ahnung zu einer unumstößlichen Gewissheit werden lassen. Schon die gemütliche Anreise und der supernette Empfang in meinem Lieblings-Carat-Hotel versetzten mich in beste Stimmung.

Antizyklisch

Antizyklisch

„Jetzt kommt die Zeit des antizyklischen Schenkens, an Weihnachten kann jeder.“ lässt mich das Super-Sterne-Koch-Original Vincent Klink von der „Wielandhöhe“ in Stuttgart auf seiner Homepage wissen. Das Studium des dort veröffentlichten Tagebuchs von Vincent Klink, der wie ich in Schwäbisch Gmünd geboren ist und schon dort mit seinem „Postillon“ einen legendären Ruf genoss, kann ich allen, die die Fernsehköche und -köchinnen satt haben, nur wärmstens empfehlen.

Windspiel einer Möwe

Windspiel einer Möwe

Als ich letztens an einem Sonntagmorgen von meinem Bett aus durch das Fenster aufmerksam das Spiel einer Möwe verfolgte, war ich wieder fasziniert,  wie sie sich spielerisch mit gespreizten Flügeln dem Wind entgegenstellte und durch die Lüfte tragen ließ. Nun, dieses Spiel schien ewig zu gehen und vermittelte mir wieder das von mir so ersehnte Gefühl einer grenzenlosen Freiheit. Wieder wurde mir bewusst, wie sehr sich die Menschen  doch gegenseitig der Freiheit berauben.

1 2 39 40 41