Wir stellen vor – Teil 2: Wenke Jungk

Wir stellen vor – Teil 2: Wenke Jungk

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch verfügbar.

Heute stellen wir Ihnen ein weiteres Gesicht aus unseren carathotels vor: Wenke Jungk, Direktorin im hoteltraube im schönen Rüdesheim am Rhein. Wenke ist schon fast eines der carathotels-Urgesteine, sie war bereits in unserem Wiesbadener Hotel als Direktionsassistentin die gute Seele des Hauses und ist nun seit Ende 2014 im hoteltraube anzutreffen, anfangs ebenfalls als Direktionsassistentin, Mitte 2015 hat sie dort die Leitung übernommen. Als Hoteldirektorin hat Wenke dort alle Fäden in der Hand und sorgt für den reibungslosen Betrieb des Hotels. Erfahren Sie mehr über unsere herzliche Gastgeberin in Rüdesheim!

Beschreibe dich mit drei Worten!

Diszipliniert, hilfsbereit, ehrgeizig

Was war dein bisher schönster Moment in deiner Laufbahn?

Die neue Herausforderung, das Haus seit 2015 zu leiten und die Entwicklung seitdem zu beobachten.

Was schätzt du am meisten an deiner täglichen Arbeit?

Die Zusammenarbeit mit meinen Kollegen. Und das täglich Unerwartete.

Was sind beruflich für dich die größten Herausforderungen der kommenden Jahre?

Zu beobachten, wie sich der Markt in der Tourismusbranche entwickelt und das hoteltraube Rüdesheim erfolgreich für weitere Jahre zu positionieren. Außerdem werden wir daran arbeiten, die carathotels-Standards weiterhin erfolgreich in unserem Haus umzusetzen und zu erweitern.

Welchen Beruf hättest du gewählt, wenn du nicht in der Hotellerie gelandet wärst?

Für mich kam nie etwas anderes in Frage.

Wie wird man eigentlich Hoteldirektorin?

Zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort sein und mit viel Einsatz zu überzeugen, dass man für die Position mit der entsprechenden Verantwortung bereit ist.

Was liebst du an Rüdesheim und was ist dein aktueller Geheimtipp für die Stadt?

Die Weinberge, der Rhein und der hier gelesene Wein.
Mein Geheimtipp für den Sommer: Abends in den Weinbergen zu sitzen und das Lichtermeer um Rüdesheim anzusehen. Eine Schifffahrt über den Rhein ist außerdem auch eine tolle Idee für einen Sommertag.
Für den Winter ist mein Rüdesheim-Geheimtipp durch die kleinen Weinbars zu ziehen und dort die leckeren Speisen und eines oder mehrere Gläschen Rheingauer Riesling zu probieren!

Dieser Beitrag ist auch auf Englisch verfügbar.

1 KommentarHinzugefügt

Mitdiskutieren
  1. Pingback: Wir stellen vor: Teil 3 - Mario Küster | carathotels Blog 6. März 2017

    […] vor” geht heute in eine neue Runde – nach Anika Deblin aus dem carathotel Düsseldorf und Wenke Jungk aus dem hoteltraube Ruedesheim machen wir Sie heute mit unserem Hoteldirektor aus dem carathotel […]

Antworten

zürücksetzen