Veranstaltungen im Rheingau (November bis Dezember 2015)

Veranstaltungen im Rheingau (November bis Dezember 2015)

Zum Jahresende wird es im Rheingau traditionell etwas ruhiger – eigentlich genau die richtige Jahreszeit um Rüdesheim abseits der Touristenströme und Reisebusse zu erleben und eine tolle, erholsame Zeit in dieser schönen Gegend zu verbringen. Langweilig wird es in Rüdesheim dennoch nicht – denn auch im November und im Dezember bietet die Region unterhaltsame Veranstaltungen, Termine und Aktionen.

November

In Rüdesheim wird der November mit den Tagen des Federweißen (30.10. bis 01.11.) begrüßt – dem letzten Weinfest des Jahres, bei dem der ganz junge Wein, noch prickelnd und leicht süß im Geschmack, mit dem traditionellen Zwibbelkuchen verkostet wird. Am selben Wochenende findet auch die Kappeskerb, das Volksfest im Nachbarort Eltville mit dem angeschlossenen Weinlesefest statt.

In der ersten Novemberwoche feiert der Winzerverband VDP die 29. Glorreiche Rheingau-Tage in Kiedrich. In diesem Zusammenhang werden natürlich Winzer-Weinproben und Verkostungen, aber auch musikalische Unterhaltung, informative Veranstaltungen und Diskussionen zum Thema Wein geboten.

Eine schöne Abwechslung an einem winterlichen Abend sind außerdem die Hildegard-Abende in der Weinstube Bonnet in Wallruff. Beim Vortrag und dem anschließenden köstlichen Menü dreht sich alles um die heilige Hildegard von Bingen, ihre Lehren und Empfehlungen.

Bei schönem Wetter lohnt sich im November außerdem, eine geführte Wanderung durch das Rheingau zu machen, z.B. im Rahmen von „Wandern mit Wolfgang im Welterbe“. Am 08. November geht es von Niederheimbach nach Bacharach, am 29. November wird auf den Spuren der heiligen Hildegard von Bingen gewandert.

Krimifreunde finden sich an den November-Mittwochen bei Erbacher Winzern ein. Dort findet jede Woche eine andere Lesung in stil- und stimmungsvollem Ambiente statt.

Am 19. November eröffnet dann der lang erwartete Weihnachtsmarkt der Nationen in Rüdesheim. Das internationale Flair dieses Weihnachtsmarkts schlägt sich in den vielen Marktständen wieder, die Spezialitäten anderer Nationen verkaufen, herstellen oder direkt von dort kommen. Rheingauer Weihnachtsbräuche werden mit denen der Gastländer vermischt, kombiniert und weitergetragen.

Dezember

Neben dem Wiehnachtsmarkt der Nationen werden auch einige kleinere, teils private Weihnachtsmärkte im Rheingau veranstaltet, so zum Beispiel der Weihnachtsmarkt in der Brentanoscheune am 12. und 13. Dezember, oder auch der Hallgartener Weihnachtsmarkt am 28. und 29. November.

Mit dem „Rheingauer Advent“ am 4. Dezember wird auf dem Weingut Allendorf in die Weihnachtszeit eingestimmt. Auf eine weihnachtliche Weinprobe folgt ein adventliches Menü, begleitet von eigenen Weinen und einem ansprechenden Rahmenprogramm. www.allendorf.de

Am 6. Dezember ziehen die RHeingauer Winzer mit Ihren Fahnen, Rheinmajestäten und Abordnungen in das Kloster Eberbach ein und feiern dort traditionell ihre Erntedankfeier – ein schönes Spektakel, bei dem natürlich auch ein anschließendes gemeinsames Vesper nicht fehlen darf.

Obwohl im Rheingau im Winter Nebensaison ist, ist hier doch einiges geboten, damit keine Langweile bei Ihrem Aufenthalt, zum Beispiel im hoteltraube Rüdesheim, aufkommt. In Kombination mit der wunderschönen Landschaft sorgen diese und die vielen weiteren Veranstaltungen immer für eine gelungene Zeit in Rüdesheim!

Noch keine Kommentare

Antworten

zürücksetzen