Feiertage 2015 – so setzen Sie Ihren Urlaub optimal ein

Feiertage 2015 – so setzen Sie Ihren Urlaub optimal ein

In verschiedenen Medien konnten wir in den letzten Tagen Schlagzeilen lesen wie „ Darum wird 2015 ein Horror-Jahr für Arbeitnehmer“ (Quelle: FOCUS). Erschrocken von dieser beängstigenden Nachricht, haben wir uns den Artikel natürlich genauer angeschaut, schließlich möchten wir wissen, was schreckliches auf uns zukommen wird – und siehe da, gleich im Vorspann werden wir fündig: Die Hiobsbotschaft lautet, dass zwei der (in Deutschland übrigens recht üppig bemessenen, wie diese Statistik zeigt) gesetzlichen Feiertage (bzw. in manchen Bundesländern 3) auf ein Wochenende fallen. Zugegeben – schön ist das nicht, schließlich war 2014 was das betrifft ein Traumjahr, aber Horror ist ja dann doch was anderes… Vor allem, wenn man sich die Lage der Feiertage ansieht und frühzeitig plant, lassen sich doch einige lange Wochenenden oder ganze Wochen finden, bei denen wenige Urlaubstage geschickt eingesetzt zu mehreren freien Tagen führen – man muss nur wissen wie, aber dafür haben Sie ja uns! Und wie Sie diese zusätzlich gewonnenen freien Tage am besten nutzen können, verraten wir Ihnen auch…

carathotels-feuerwerk-im-neuen-jahrGleich zu Beginn des Jahres können Sie mit nur zwei Urlaubstagen fast eine Woche Urlaub bekommen. Da der 01. Januar auf einen Donnerstag fällt und der Dreikönigstag auf einen Dienstag, brauchen Sie nur Freitag und Montag frei zu nehmen und können Ihre Silvesterparty und die darauf folgende Erholungsphase deutlich verlängern. Da bietet es sich doch geradezu an, über den Jahreswechsel ein paar Tage weg zu fahren und einmal an einem anderen Ort in das neue Jahr zu feiern! Gerade in den größeren Städten ist das ein unvergleichliches Erlebnis. (In den nächsten Wochen lesen Sie an dieser Stelle unsere Tipps für den Jahreswechsel in München, Silvesterpartys in Düsseldorf und die Jahreswende in Basel). Wie wäre es also mit einem Kurzurlaub? Die nächsten Feiertage und somit langen Wochenende gibt es nämlich erst wieder im April!

Herbst Winter Düsseldorf KarnevalIm Vergleich zum letzten Jahr findet Fasching, Fasnacht oder Karneval 2015 schon etwas früher statt, der Rosenmontag ist bereits am 16.02.15. Auch wenn zwischen Altweiberfasnacht und Aschermittwoch keine gesetzlichen Feiertage sind, lohnt es sich trotzdem zwei bis drei Urlaubstage einzuplanen, damit Sie diese Zeit richtig genießen und ausgiebig feiern können. Da Karneval in jeder Region ganz unterschiedlich gefeiert wird, hat es durchaus seine Reize, die bunteste Zeit des Jahres auch mal woanders zu verbringen – beispielsweise in der Karnevals-Hochburg Düsseldorf! Im carathotel Düsseldorf bieten wir Ihnen ein besonders attraktives Karnevals-Angebot an!Falls Ihre Kollegen für diese Tage schon Urlaub eingereicht haben und Sie die Stellung im Büro halten müssen, ist das übrigens gar nicht so schlimm. In Basel kommen Sie trotzdem in den Genuss der 5. Jahreszeit – die Basler Fasnacht wird nämlich eine Woche später, ab dem 23. Februar gefeiert. Und auch sonst ist hier alles etwas anders, als man es normalerweise um Fasching herum gewohnt ist – ein Besuch der Basler Fasnacht ist deshalb ein ganz besonderes Erlebnis! In unserem Artikel „Fasnacht in Basel – die drey scheenschte Dääg“ erhalten Sie schon mal einen kleinen Einblick, was Sie dort erwarten wird.

Der Osterhase versteckt seine Eier im Jahr 2015 am ersten April-Wochenende, Karfreitag am 03.04. und Ostermontag am 06.04. sind natürlich wie immer frei. Genau die richtige Zeit, um den Frühling zu begrüßen. Spaziergänge an der frischen Luft tun nach dem langen Winter besonders gut. Im Rheingau zum Beispiel sprießen dann die Osterglocken, bunte Tulpen blühen und mit ein wenig Glück können Sie schon die kleinen, unscheinbaren grünen Blüten an den Riesling-Rebstöcken erkennen. Oktoberfest, Herbst, Riesenrad, Winter, MünchenGönnen Sie sich über die Oster-Feiertage einen Kurztrip nach Rüdesheim: Genießen Sie tagesüber die Landschaft und entspannen abends im carathotel Rheingau im Wellnessbereich mit Sauna und Schwimmbad. Wer Ostern lieber zu Hause oder mit der Familie verbringt, hat schon drei Wochen später wieder Gelegenheit, ein langes Wochenende beispielsweise im Rheingau zu verbringen, ohne dass wohlverdiente Urlaubstage oder Überstunden geopfert werden müssen. Der erste Mai ist im kommenden Jahr nämlich ein Freitag. Volksfest-Fans sollten an diesem Wochenende jedoch nach München fahren, denn dort findet über dieses Wochenende die beliebte Auer-Dult statt.

Weitere zwei Wochen später, am 14.05. ist bereits Christi Himmelfahrt, was traditionell an einem Donnerstag gefeiert wird. Mit einem Brückentag am Freitag, den 15.05., eignet sich dieses Wochenende optimal für einen Städtetrip, z.B. nach München oder Düsseldorf. Dasselbe gilt auch für das Wochenende um den zweiten der beliebten Donnerstags-Feiertage, nämlich Fronleichnam am 04. Juni. Der Donnerstag könnte dort mit Sightseeing und Kultur verbracht werden, während der freitags und samstags genügend Zeit auch für ausgedehnte Shoppingtouren bleibt. Nach einem gemütlichen Frühstück am Sonntag können Sie dann ganz entspannt die Heimreise antreten. Das carathotel München liegt nur wenige Minuten zu Fuß von der Kaufingerstraße, Münchens Haupt-Einkaufsstaße, sowie allen wichtigen Sehenswürdigkeiten wie dem Marienplatz, dem Viktualienmarkt oder auch dem Hofbräuhaus entfernt. Vom carathotel Düsseldorf aus sind Sie nur einen Katzensprung von der legendären KÖ, der Düsseldorfer Einkaufsstraße sowie der Altstadt und der längsten Theke der Welt entfernt.

Zwischen diesen beiden Feiertagen liegt aber selbstverständlich noch Pfingsten. Der arbeitsfreie Pfingstmontag am 25. Mai ermöglicht eine ganze Urlaubswoche mit nur 4 eingesetzten Urlaubstagen.

In den darauffolgenden Monaten sieht es leider trüb aus – was jedoch nicht ganz so schlimm ist, da bei den meisten Menschen – hoffentlich auch bei Ihnen zwischen Juni und September ohnehin der Sommerurlaub ansteht.

adventzeit-in-den-carathotelsZu der von Focus online und anderen Medien angekündigten Tragödie kommt es aber, nachdem das Jahr doch so gut begonnen hat, im letzten Quartal von 2015. Sowohl der Tag der Deutschen Einheit (Samstag), der Reformationstag (Samstag) bzw. Allerheiligen (Sonntag), als auch der 2. Weihnachtsfeiertag fallen auf Wochenenden – Grund zu Freude nur für diejenigen, die normalerweise samstags und/oder sonntags arbeiten, dann können Sie sich immerhin vielleicht über Feiertagszuschläge freuen. Der einzige Lichtblick in der Feiertagswüste zum Jahresende bildet der Buß- und Bettag am 18.11. (Mittwoch), allerdings ist dieser nur in Sachsen als gesetzlicher Feiertag anerkannt.

Unser Tipp für die Urlaubs- und Feiertagsplanung im kommenden Jahr lautet deshalb: Nutzen Sie die zahlreichen Feier- und Brückentage, die die erste Hälfte des Jahres bietet. Sparen Sie aber gleichzeitig noch einige Urlaubstage für die triste Zeit im Sommer und Herbst – damit Sie sich auch dann noch das eine oder andere verlängerte Wochenende oder einen freien Tag zwischendurch gönnen können!Für jedes Wetter gibt es Unternehmungen in der Umgebung

Noch keine Kommentare

Antworten

zürücksetzen