Bootwandern – Mit dem Kanu über Seen und Flüsse paddeln

Bootwandern – Mit dem Kanu über Seen und Flüsse paddeln

„Each mile on a river will take you further from home than a hundred miles on a road.“ (Bob Marshall)

Es wird Sommer – Zeit, in die Schönheit der Natur einzutauchen

Bunte Kanus auf dem SeeElegant über das Wasser gleiten, Ruhe und die Natur spüren, dabei Landschaft, Pflanzen und Tiere aus einer außergewöhnlichen Perspektive auf sich wirken lassen. Anhalten, wenn einem danach ist, mit kräftigen Paddelschlag zügig vorankommen, oder sich einfach nur mit der Strömung treiben lassen. Kanufahren ist ein ganz besonderes Fortbewegungsmittel für alle, die gerne draußen unterwegs sind und sich ein bisschen sportlich betätigen möchten. Eine gewisse Grundfitness sollte man dazu haben und gut schwimmen können – mehr braucht es für erste Schnupperversuche im Kanu eigentlich nicht.

Kanu, Kajak, Kanadier – was ist eigentlich was?

CanadierKanus unterscheiden sich von „normalen“ Ruderbooten in der Regel hauptsächlich durch die Ruderrichtung. Im klassischen Ruderboot sitzt der Ruderer mit dem Rücken zur Fahrtrichtung, beim Kanu mit dem Gesicht. Ein Kanu ist übrigens keine eigene Bootsklasse, sondern ein Überbegriff für Canadier und Kajaks. Auch hier gibt es klare Unterscheidungsmerkmale: Canadier sind nach oben hin offen, können Platz für mehrere Menschen bieten und gepaddelt wird mit einem einseitigen Stechpaddel. KajaksKajak hingegen sind oben geschlossen mit einem ovalen Ausschnitt für den Fahrer. Anstatt mit Stechpaddeln wird das Kajak mit einem Doppelpaddel von meist 1-2 Personen bewegt. Ein Kajak hat den Vorteil, dass es durch die niedrige Wasserlage nicht sehr windanfällig ist und leicht und schnell gefahren werden kann. Der Canadier hingegen liegt höher auf dem Wasser und ist etwas träger, dafür kann man darin deutlich mehr Gepäck und Proviant transportieren, was gerade für Mehrtages-Touren sehr praktisch ist. Diese geräumigen Boote wurden von nordamerikanischen Indianern für die Jagd und die allgemeine Fortbewegung genutzt, während die Kajaks von den Inuits in Grönland entwickelt wurden. Die geschlossene Form war im kalten Polarmeer besonders wichtig, denn durch die berühmte Eskimorolle lässt sich das Kajak schnell wieder aufstellen, ohne dass das Innere des Bootes nass wird, wenn die Spritzdecke richtig sitzt.

Mit dem Kanu auf Entdeckungsreise

Kajakfahrer auf dem SeeKanus beider Arten sind für Tagesausflüge oder längere Bootswanderungen äußerst beliebt, hauptsächlich deshalb, weil sie ohne große Vorkenntnisse genutzt werden können. Ob auf großen oder kleinen Seen, gemächlichen oder rasanten Flussläufen, im Kanu unterwegs zu sein macht immer einen riesen Spaß – probieren Sie es doch auch mal aus.

Auch in der Umgebung unserer carathotels gibt es einige wunderschöne Strecken, die mit dem Kanu erkundet werden möchten.

Basel und Weil am Rhein liegen, wie der Name ja schon sagt, direkt am Rhein. Statt auf lauschigen kleinen Flussläufen paddelt man hier mitten im Geschehen, und wer möchte, einmal quer durch die Stadt oder an beeindruckenden  Landschaften vorbei. Wer besonders mutig und schon etwas erfahrener ist, kann außerdem im Wildbachkanal in Hüningen sein Können testen. Weitere Informationen gibt’s hier.

In München bietet die Isar ein besonderes Revier für alle möglichen Wassersportler. In der Stadt selbst sollten sich nur gut geübte Kanuten ins Wasser trauen, denn hier gibt es viele Stufen, Wehre und andere Hindernisse zu überwinden. Ein bisschen außerhalb jedoch können auch Anfänger einen tollen Tag auf der Isar erleben. Komplette Pakete inklusive Bootsmiete und Einführungskurs gibt es zum Beispiel über unseren Partner Guiders.de zu buchen.

Kajakfahrer im WildbachWer noch mehr über das Kanufahren lernen und wissen will, sollte sich den Artikel „So werden Sie Paddler“ vom Kanumagazin zu Gemüte führen.

Für Ihre nächste Kanu-Tour sagen wir Ahoi und wünschen „Immer eine Handbreit Wasser unter dem Kiel“!

 

Quellen: www.boot.de; www.kanuten.com; www.faszination-kanu.de

 

Noch keine Kommentare

Antworten

zürücksetzen