Cocktail des Monats Mai: Mai Tai

Cocktail des Monats Mai: Mai Tai

Mal ehrlich, was bietet sich als Cocktail des Monats Mai besser an als … genau, der Mai Tai? Aber nicht nur des Namens wegen, der übrigens sinngemäß aus dem tahitianischen übersetzt „Nicht von dieser Welt“ bedeutet, haben wir ihn zu unserem Favoriten im Wonnemonat gewählt.

Der Mai Tai ist einer der bekanntesten Cocktails der Welt, darf auf keiner Cocktailkarte fehlen. Seit seiner Erfindung in den 40er Jahren haben sich aus dem traditionellen Rezept viele unterschiedliche Varianten herausgebildet. Alle gemeinsam haben sie aber die Basis von Rum und Limettensaft. Unser Lieblings-Rezept, das auch von den Barkeepern in der Bullen & Bären-Bar im carathotel Wittelsbacher Hof in Kelheim verwendet wird, kombiniert drei verschiedene Rumsorten und Limettensaft mit Ananassaft und Apricot Brandy. Das Endergebnis ist ein sauer-fruchtiges sommerliches Geschmackserlebnis. Aber Vorsicht, der Alkoholgehalt ist nicht zu unterschätzen.

Zutaten Mai Tai: Cocktail des Monats Mai: Mai Tai

  • 3 cl Havana Club Rum
  • 3 cl Myers’s Rum
  • 2 cl Overproof Rum (z.B. Old Pascas 73%)
  • 2 cl Apricot Brandy
  • 3 cl Ananassaft
  • 3 cl Lime Juice
  • 1 cl Mandelsirup

Zubereitung: Ein Mai Tai ist leicht und schnell zubereitet. Alle Zutaten zusammen mit Eiswürfeln in den Shaker geben, gut schütteln und in ein Glas mit crushed Ice gießen. Als Deko eignet sich z.B. ein Ananas-Schnitz.

Mai Tai Virgin

Für alle, die es lieber alkoholfrei mögen, haben wir natürlich auch eine Virgin-Variante. Der Rum ist zwar ein essenzieller Bestandteil des Mai Tai, trotzdem schmeckt auch diese Variante sehr lecker und ist an warmen Tagen wunderbar erfrischend.

Zutaten:

  • 2 ml Rumaroma
  • 2 cl Triple Sec Sirup
  • 1 cl Mandelsirup
  • 2 cl Lime Juice
  • 4 cl Orangensaft
  • 4 cl Ananassaft

Zubereitung: Auch beim Mai Tai Virgin werden alle Zutaten gemeinsam mit Eis gemixt und auf Crushed Ice serviert.

Wir sagen Cheers!

Noch keine Kommentare

Antworten

zürücksetzen