Es ist Sommer. Wie riecht, schmeckt und fühlt sicher der eigentlich an?

Es ist Sommer. Wie riecht, schmeckt und fühlt sicher der eigentlich an?

Nach einem unendlich langen Winter haben wir endlich Sommer. Die Luft ist lau, die Wärme intensiv und der Geruch nach trockenen Gräsern und warmen Steinen unverwechselbar. Wir haben uns Gedanken gemacht, welche Gerüche, Geschmäcker und Gefühle man mit dem Sommer verbindet und eine spontane „Sommerliste“ zusammengestellt. Fällt Ihnen auch noch etwas ein, was unbedingt auf diese Liste muss? Dann her damit! Denn Sommer kann man nie genug haben!

So riecht der Sommer:

  • Am Strand und im Schwimmbad: Sonnencreme
  • Im Garten und auf dem Balkon: frisch Gegrilltes
  • In den Bergen: Wiesenblumen, frisch gemähtes Gras und Heu
  • In der Stadt: staubig trockene Straßen
  • Dieser unverwechselbare Geruch nach einem Sommerregen

So fühlt sich der Sommer an:

  • flirrende Hitze auf dem Körper
  • Erfrischend: Nach einem Sprung ins kühle Nass oder mit einem lauen Lüftchen auf der erhitzten Haut
  • Sand zwischen den Zehen
  • warmer Sommerregen auf der Haut

So klingt der Sommer:

  • Klingende Gläser beim entspannten Feierabend-Hugo (je nach Geschmack auch ein Sprizz oder Pastis mit Bitterlemon)
  • Zirpende Grillen
  • Open-Air-Konzerte und die Musik vom Balkon nebenan
  • Vielstimmiges Geplauder und Lachen in Parks, an See- und Flußufern…
  • Platschen der A…bomben im Freibad

So schmeckt der Sommer:

  • nach Wassermelone und Erdbeeren
  • herrliches Eis auf der Zunge (gerne auch in ungewöhnlichen Sorten, wie Bärlauch, Basilikum oder Feigen)
  • das Prickeln eines kalten Bieres auf der Zunge nach einer Rad- oder Wandertour
  • nach Küssen auf salziger Haut

Wir wünschen Ihnen einen fabelhaften Sommer!

1 KommentarHinzugefügt

Mitdiskutieren
  1. carat hotels 20. Juni 2013 | Antworten
    Eindrückliche Impressionen vom Sommer gibt es auch auf unserer Pinterest Pinnwand "Sommer": http://pinterest.com/carathotels/sommer-summertime/

Antworten

zürücksetzen