Reisen um die Welt – Klappe, die I

Reisen um die Welt – Klappe, die I

Vor einiger Zeit haben wir über Edda Klepp berichtet. Die ist zurzeit in Australien unterwegs und begleitet den Weltenbummler Sascha Grabow, um seinen Lebensstil kennenzulernen und seine Biographie zu schreiben. Auf ihrem Blog http://www.sascha-grabow-die-biografie.blogspot.de/ berichtet Klepp immer wieder über ihre Eindrücke und Erlebnisse. Das haben wir zum Anlass genommen um verschiedene Reiseblogs vorzustellen, die uns aufgefallen sind. Sei es weil sie besonders informativ, unterhaltsam oder einfach alles zusammen sind. Kurz: Reisen um die Welt – Klappe, die I!

Als erstes stellen wir euch „Planet Backpacker – Reise länger, günstiger, smarter„ vor. So heißt der Blog von Conni Biesalski. Da wir es selbst nicht besser ausdrücken können haben wir uns ausdrücklich für Copy+Paste entschieden und übernehmen Conni’s Beschreibung, so wie sie ist. Also, Achtung! „Planet Backpack ist ein Reiseblog und unabhängiger Guide für Backpacker, Langzeitreisende, Individualreisende, Nomaden und Globetrotter. Ich versorge euch mit den besten und praktischsten Tipps, sowie Reiseberichten damit auch ihr euren Traum vom Reisen erfüllen könnt. Reisen muss nicht teuer sein. Im Gegenteil: Jeder kann sich eine Weltreise leisten. Man muss nur wissen, wie.“ Conni lebt frei nach dem Motto „Mach die Welt zu deinem Zuhause. Ohne viel Geld.“ Kann man es besser ausdrücken? Wir finden NEIN!

Das Tolle an Connie’s Blog ist die Themenvielfalt rund um das Backpacken. Sie gibt viele Tipps und beschäftigt sich auch mit den grundlegenden Fragen des Backpacking, wie zum Beispiel damit, was man alles mitnehmen sollte in seinem Rucksack und was getrost zuhause bleiben kann. Neben Connies Beiträgen finden sich manchmal auch von Gastautoren, die die Gelegenheit nutzen ihre eigenen Erlebnisse und Eindrücke zu schildern. So bleibt der Blog spannend und abwechslungsreich! Von uns gibt es dafür eine ganz klare Leseempfehlung.

 

Vor mir die Welt

Da wird eine Kandidatin in der Sendung „Wer wird Millionär“ von Günter Jauch gefragt, was sie mit dem gewonnen Geld anfangen möchte. Klare Antwort „Reisen.“ Und so hat sich Meike Winnemuth mit ihrem Gewinn von 500.000 Euro aufgemacht die Welt zu bereisen. Das Ziel: 12 Städte in 12 Monaten. Die Tour ist inzwischen vorbei, was ein bisschen wehmütig macht. Aber nur ein bisschen, denn die erlebten Geschichten lassen sich nachlesen. Die Journalistin berichtet nicht nur von ihren persönlichen Erlebnissen, sondern beantwortet auch ein unterhaltsames Interview unter der völlig passenden Rubrik „Fragen“. Das Winnemuth nicht nur neugierig auf die Welt, sondern auch auf ungewöhnliche Experimente ist, zeigt sich beiDas kleine Blaue. Dieses ungewöhnliche Projekt dreht sich um ein kleines blaues Kleid, das sie ein ganzes Jahr getragen hat. Warum? Seid neugierig und lest selbst!

 

Von unterwegs

„Wie fühlt es sich an, von seinem Thai-Box-Trainer verhauen zu werden? Wo in New York stehen all die berühmten Filmkulissen? Wie schmeckt das Tote Meer?“ Gute Fragen, die der Autor von „Von unterwegs“ stellt und genauso eine pfiffige Vorstellung macht man sich von dem Reisejournalist und Autor Christoph Pfaff. Ein lustiger und unterhaltsamer Mensch, der Spaß hat an seinem Job. Aber er berichtet nicht nur mit Witz und Charme über seine Erlebnisse, sondern versteht es den Leser mit seinen plastischen Darstellungen und tollen Bildern einzufangen und mitzunehmen. Wenn er über Schweden und seine Hummersafari (ja, sowas gibt es wirklich) berichtet, dann spürt man richtig den kalten Wind, der sich unter die Kleidung stielt und einen frösteln lässt. Und wenn Pfaff die Reisegitarre schwingt dann lässt sich ein Schmunzeln einfach nicht verkneifen. Die Videos geben dem ganzen Blog eine herrliche Lebendigkeit und lassen Christoph für einen selbst ganz persönlich werden. Eine schöne Art mitzureisen. Aber am besten findet ihr das selbst heraus. Viel Spaß!

 

Noch keine Kommentare

Antworten

zürücksetzen