Flohmarkt und Sightseeing: Hof-Flohmärkte in München

Alle freuen sich auf den kommenden Sommer und erst einmal auf das nahende Frühjahr – endlich wieder raus aus den eigenen vier Wänden.  „Frischluftschnuppern“ und dabei noch ganz ungewöhnliche Dinge entdecken und erleben – das kann man in München seit einigen Jahren unter anderem auf den sogenannten „Hinterhof-Flohmärkten“.

Schauen, Verweilen und Feilschen – und das mal nicht auf den üblichen Großparkplätzen vor den Städten, sondern „mittendrin“.  Flohmarktcharme vermischt mit ungewöhnlichem Sightseeing. Für Münchner und alle Touristen, die die Stadt einmal von einer ganz anderen Seite kennen lernen möchten, sind diese Hinterhofflohmärkte eine ganz besondere Gelegenheit.

Hinterhof-Flohmärkte München

© Gräfin. / photocase.com

Die Anwohner der jeweiligen Stadtteile öffnen ihre Hinterhöfe in den verborgensten Ecken der Stadt. Innenhöfe, die sonst nur den Anwohnern vorbehalten sind und die fast niemand kennt,  werden für einen Tag Schauplatz kuriosester Dinge. Für die Verkäufer ist so ein Hofflohmarkrt in erster Linie praktisch – ausrangierte Dinge, die den weiten Weg auf einen gewöhnlichen Flohmarkt nie finden würden, werden ein paar Treppen hinunter oder aus dem Keller hinauf getragen und zum Verkauf angeboten.  Und für alle potentiellen Käufer ist das eine einmalige Gelegenheit, Schnäppchen in ungewöhnlichem Ambiente machen zu können.

„Neugierige“ können ihre Stadt erkunden, Fremde sehen Ecken Münchens, die kaum ein Fremder sonst zu Gesicht bekommt.

Zudem gibt selbstgebrühten Kaffee und selbstgebackenen Kuchen, abends gerne auch einen guten Wein.  Es wird gefeilscht, getratscht, gelacht – Bekanntschaften werden geschlossen, neueste „StadtteilInfos“ ausgetauscht.

Hofflohmarkt München

© k_millo / flickr.com

Jeder Stadtteil versprüht dabei seinen ganz individuellen Charme .

In diesem Jahr geht es am 8. Mai in Haidhausen los, es folgen am 5. Juni Hadern, am 12.6. Schwabing, am 19. Juni Westend, am 26. Juni das Glockenbachviertel und am 3. Juli Untergiesing. >> Alle Termine & Infos in der Übersicht

Viel Spaß beim Trödeln durch Münchens unentdeckte Ecken und beim Finden des einen oder anderen Schnäppchens!

0 KommentareHinzugefügt

Mitdiskutieren
  1. JustP 27. April 2010 | Antworten
    Die Hinterhofflohmärkte sind einfach Toll. Am 01.05 geht es ja jetzt in der Maxvorstadt los. Da wird auch mein Keller endlich wieder ein wenig Luft bekommen. Es gibt auch eine kleine FacebookGruppe zu dem Thema: http://www.facebook.com/group.php?gid=118014518218415

Antworten

zürücksetzen